Die Achse meiner Welt (Dani Atkins)

Der erste Liebesroman seit Jahren, der mich von Anfang bis Ende begeistern könnte und der dafür sorgte, dass die Taschentücher immer griffbereit liegen mussten.

Die Achse meiner Welt-Neu
Foto: privat

Kurzinfos:

Titel: Die Achse meiner Welt (Original: Fractured (UK) / Then and Always (US))

Autorin: Dani Atkins

Verlag: Droemer Knaur Verlag (01.08.2014)

Seitenzahl: 320 Seiten

ISBN: 978-3-426-51539-6

Preis: 9,99€

Zum Inhalt:

Rachels Leben ist perfekt: Sie hat einen gutaussehenden Freund, tolle Freunde und bald wird sie ihr Studium beginnen – bis ein tragischer Unfall alles verändert. Rachel zieht sich voller Schuldgefühle zurück, denn sie hat nur überlebt, weil ihr bestre Freund sie rettete und dafür mit seinem Leben bezahlen musste.

Fünf Jahre später kehrt Rachel an den Ort der Tragödie zurück, denn die Hochzeit ihrer besten Freundin steht bevor. Aber die Erinnerungen übermannen Rachel und sie bricht zusammen. Als sie im Krankenhaus erwacht, traut sie ihren Augen nicht. Neben ihrem Bett steht Jimmy – kerngesund und mit dem schönsten Lächeln.

Meine Rezension:

Dieses Buch hat mir zwei schlaflose Nächte bereitet. Einmal war es eine Nachtschicht in meinem Nebenjob, wo nicht viel zu tun war und die zweite schlaflose Nacht war das Lesen des Endes. Es war genau die Lektüre, die ich zu diesem Zeitpunkt gebraucht habe: gefühlvoll, leicht und flüssig zu lesen und brachte somit die erhoffte Ablenkung zu Studium und Arbeit.

Obwohl von der ersten bis zur letzten Seiten sehr viele Klischees bedient wurden, verliebte ich mich schnell in das Buch. Es hatte im Moment des Lesens genau die richtige Mischung für mich; es war leicht, flüssig geschrieben und die beiden Hauptpersonen – Rachel und Jimmy – wuchsen mir sehr schnell ans Herz. Jeden Moment zwischen Rachel und Jimmy habe ich aufgesogen, weil er manchmal sehr viel Witz, dann wieder Ernsthaftigkeit oder Drama enthielt und jede Menge Gefühl.

Es war seit Ewigkeiten mein erster Liebesroman fernab von Nicholas Sparks, den ich gelesen habe. Und bei Nicholas Sparks kann man selten das Ende schon auf den ersten Seiten erahnen, weil es ihm immer gelingt kurz vor Schluss eine Wendung einzubauen, mit der ich als Leser niemals gerechnet hätte. Bei »Die Achse meiner Welt« war das anders. Ich konnte schon auf Seite 15 (!) das mögliche Ende erahnen und notierte es mir. Und doch – wenige Seiten später war es mir seltsamerweise egal. Denn plötzlich war das vorhersehbare Ende nicht mehr wichtig, sondern der Weg der Protagonisten dorthin.

Wer also auf der Suche nach einem Buch mit viel Gefühl und zwei wunderbaren Protagonisten ist, der ist mit der »Achse meiner Welt« von Dani Atkins sehr gut aufgehoben.

Fazit:

Wer auf Liebesromane mit viel Gefühl steht und gern eine Packung Taschentücher neben sich stehen hat – ihr werdet sie brauchen – der ist mit diesem Buch genau richtig aufgehoben.

5 STERNE

Eure Jule

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Achse meiner Welt (Dani Atkins)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s