Toller Dampf voraus (Terry Pratchett)

Alles neu macht der April. Ich habe heute eine Gastrezension meines Freundes (tv) für euch. Er war etwas schneller beim Lesen des neuen Scheiben-Welt-Romans und da es bei mir wohl noch eine ganze Weile dauern wird, bis dieses Roman an die Reihe kommt, durfte er auch einmal zu Wort kommen.

Toller Dampf Voraus
(c) Manhattan

Titel: Toller Dampf voraus

Autorin: Terry Pratchett

Genre: Fantasy

Verlag: Manhattan

Seitenzahl: 448 Seiten

Preis: 17,99€

Zum Inhalt:

Ankh-Morpork, die größte Stadt der Scheibenwelt, war schon immer ein wahrer Hexenkessel – doch andernorts floss das Leben eher gemütlich dahin. Bis dank des Erfindungsreichtums eines jungen Ingenieurs die Dampflokomotive Einzug auf der Scheibe hält. Lord Vetinari ist erst skeptisch, beschließt jedoch schnell, sich das eiserne Ungetüm lieber Untertan zu machen. Er beauftragt Feucht von Lipwig – Herr der Post, der Königlichen Münze und der Königlichen Bank – nun auch das Verkehrswesen ins Rollen zu bringen. Bald wird überall fleißig am Schienennetz gebaut. Doch nicht jedermann weiß den rollenden Fortschritt zu schätzen. Und so nutzt eine radikal konservative Splittergruppe von Zwergen, die sowieso unzufrieden mit der Gesamtsituation ist, das Feuerross, um der herrschenden Schicht mächtig Dampf zu machen… (Quelle)

Gastrezension:

Terry Pratchetts Stil und seine, über Jahrzehnte gehegte Scheibenwelt, sind ungebrochen ein Garant für kurzweilige Geschichten. Dieses Mal sind es Lipwigs Gerissenheit, Vetinaris gefühlte Omnipotenz und Mumms Durchsetzungsvermögen, die die neueste Errungenschaft der Scheibe, das Dampfross, ins Rollen bringen. Und wo sollte die Verbreitung der Lokomotion auch anders ihren Ausgangspunkt nehmen als in Ankh Morpork, einer Stadt, die man durch die Seiten hindurch förmlich riecht*? Mit der Stadt und vielen Orten ihrer Umgebung kehren auch eine ganze Reihe bekannter Gestalten wieder, die in früheren Romanen schon für viel Wirbel gesorgt haben.

Gleichzeitig liegt darin eine Schwäche des vorliegenden Werks, voraussichtlich leider der vorletzte Teil einer wirklich sehr empfehlenswerten Romanreihe. Man sollte schon ein paar der Bücher kennen, um sich auf dem Rücken von Groß A’Tuin, und zwischen ihren vielzähligen Bewohnern, nicht zu verlieren. Frühere Abenteuer boten selbst alleinstehend einen wesentlich einfacheren Einstieg in das Scheibenweltuniversum. Nicht zuletzt ist der Erzählfaden um „Eisenpfeil“ und seine Entwicklung für die vorhandene Seitenzahl ein wenig zu gedrängt geraten, sodass es insgesamt weniger Farbenfroh wirkte als sonst.

Für all diejenigen unter den Lesern, die erst durch TODs Besuch in Terrys Heim auf ihn aufmerksam wurden, stehen jedoch unzählige Seiten und Wikis im Netz, die zu jedem Ort und jeder Person etwas zu berichten wissen. Somit findet auch der Scheibenwelt-Erstleser seinen Weg von Quirm nach Überwald. (tv)

* Und sich am besten sofort die Nase zuhält

4 Sterne

Eure Jule

Advertisements

3 Gedanken zu “Toller Dampf voraus (Terry Pratchett)

  1. Huhu,

    ich hab das Buch damals auf Englisch gelesen und obwohl ich die Scheibenwelt schon sehr gut kenne (oder zu kennen glaube), war ich doch etwas enttäuscht, weil ich das Gefühl hatte, dass manche Pointe durch zu viele bekannte Charaktere nicht unbedingt begünstigt war. Es war ein guter Scheibenwelt-Roman, aber für mich leider nicht so herausragend, wie vielleicht meine Favoriten…

    Hast Du ihn inzwischen gelesen, Jule? 🙂

    LG
    Sarah

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s