100 Bücher, die die Welt noch braucht

(c) Goldmann
(c) Goldmann

Titel: 100 Bücher, die die Welt noch braucht

Autoren: Hans-Christian Biller, Sabine Maja Bremermann, Lars-Christopher Voigts

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 222 Seiten

Preis: 9,99€

Zum Inhalt:

Seite an Seite reihen sich Einbände mit liebevoll gestalteten Titel und Klappentexten. So unterhaltsam, mitreißend und spannend geschrieben, dass man unverzüglich zur Bohrmaschine greifen möchte, um ein neues Regal zu montieren. Bis jetzt sind alle Titel und die jeweiligen Beschreibungen dazu frei erfunden. Sie alle sind: Bücher, die die Welt noch braucht, an die sich weder die großen, noch die ganz großen Literaten je gewagt hätten. Hier sind Ideen, Geschichten und Pointen auf engstem Raum vereint. Kurzweilige Unterhaltung der Extraklasse. (Quelle)

Meine Rezension:

Schade.

Irgendwie habe ich mehr erwartet. Oder auch nicht? Ich weiß gar nicht, was ich genau von diesem Buch erwartet habe, aber es war wohl anscheinend zu viel. Mich sprach der Titel an und er machte mich unglaublich neugierig. Sehr viele positive und sogar hochgradig begeisterte Kritiken zu diesem Buch sorgten dafür, dass ich es haben wollte.

Als ich es schließlich in den Händen hielt und zum ersten Mal aufschlug, war die Enttäuschung groß. Ein »Bilderbuch«. Das Buch ist so aufgebaut, dass auf einer Seite das fiktive Buchcover und auf der gegenüberliegenden Seite der sogenannte Klappentext zu finden ist.

Die meisten Titel sind wirklich originell und sehr detailreich und vor allem kreativ. Nur entsprach das Buch leider nicht meinem Geschmack, leider.

Empfehlen kann ich es jedoch besonders denen, die kurzweilige Unterhaltung lieben und auf skurrile Buchtitel lieben und vielleicht die ein oder andere Anregung für ein eigenes Buch benötigen. 😉

3 Sterne

Eure Jule

Advertisements

2 Gedanken zu “100 Bücher, die die Welt noch braucht

  1. Hallo Lars,
    ich habe kein Bilderbuch erwartet. Ich habe, glaube ich, eine Art Geschichte über 100 Bücher erwartet, die die Welt noch braucht und die geschrieben werden. Irgendwie so. Ich kann es selbst nicht in Worte fassen.
    Viele Grüße
    Jule

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s