Montagsfrage: Welche Rolle spielt beim Buchkauf der Preis für dich?

Montagsumfrage-Banner

Es ist Montag und ich nehme auch diese Woche wieder an der Montagsfrage von Buchfresserchen teil.

Ich denke, ich werde es die kommenden Wochen wieder etwas häufiger tun, damit es nicht so leer auf meinem Blog ist. Warum? Ich lese derzeit zwei wirklich dicke Schinken (»Die Königin der Schatten« und »20.000 Meilen unter dem Meer«) und da werde ich wohl noch etwas dran zu knabbern haben. Beide Bücher sind wirklich spannend und lassen sich super gut lesen, aber bei zwei Jobs und einer Masterarbeit im Nacken komme ich nicht jeden Tag zum Lesen. Sehr es mir nach.

Nun aber zur Montagsfrage, die ich wirklich passend finde.

Frage: Welche Rolle spielt beim Buchkauf der Preis für dich?

Ehrlich gesagt, keine besonders große, da ich Bücher nicht massenhaft kaufe. Klar gibt es Bücher, die es nur als Hardcover für um die 20€ er kaufen gibt, wo ich dann doch meine 2-3 Tage drum herum schleiche und überlege, ob es mir das wirklich wert ist.

Aber wenn man bedenkt, das »Harry Potter und der Orden des Phönix« in der Hardcover-Ausgabe 28,90€ gekostet hat – schlimmer kann es ja eigentlich gar nicht mehr werden. Und man hat für die fast 30€ ja auch immerhin über 1000 Seiten Lesespaß erhalten. Bei sehr dünnen Büchern für soviel Geld überlege ich wirklich sehr lange, kaufe sie am Ende meistens aber doch. Ich ewiger Suchti… Es gibt aber auch Bücher, wo ich auf die günstigere Taschenbuchausgabe warte. Einfach, weil es mir zu dünn ist, doch 20€ für das Hardcover auszugeben oder weil ich es so dringend wirklich nicht lesen muss.

Möchte ich jedoch ein Buch unbedingt haben, dann ist mir der Preis (fast) egal. Klar, das schlechte Gewissen klopft gern einmal an – aber das macht es nach einer ganzen Tafel Schokolade oder nach einem faulen Tag auch.

Wie ist das bei euch? Tauscht ihr lieber Bücher? Oder ihr spart euch den Bücherkauf und geht stattdessen in die Bibliothek? Oder gehört ihr zu den ganz harten und kauft nur Hardcover-Ausgaben? (Das war jetzt ein so schlechter Wortwitz, dass ich ihn für euch drin lasse.)

Eure Jule

Advertisements

2 Gedanken zu “Montagsfrage: Welche Rolle spielt beim Buchkauf der Preis für dich?

    1. Ich habe es auch erst einmal. Obwohl es da eher um eine Bücherzeile ging, wo ich zwei ungeliebte Bücher hineingestellt habe und zwei neue mitgenommen habe … aber mit einer einzelnen Person habe ich noch nie ein Buch getauscht. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s