[Sonntagsleserin] Dezember 2016 + Jahresrückblick

sonntagsleserin-november-header

Seit ein paar Monaten lese ich diese Beiträge von Phantásienreisen unglaublich gern. Sie setzt die Tradition fort, die 2014 von Bücherphilosophin Katarina unter dem Namen »Die Sonntagsleserin« ins Leben gerufen wurde. Sie regt zum Mit- und Nachmachen an und nun bin auch ich dabei. Jeden ersten Sonntag im Monat wirft man einen Blick zurück auf die Beiträge, und Neuentdeckungen, die im Vormonat besonders gefallen haben. Ich möchte dies noch ein wenig erweitern und von meinem Monat erzählen, was ich erlebte, las und entdeckte.

***

Mein Monat und mein Jahr 2016

Der Dezember bestand für mich hauptsächlich aus Arbeit, Organisation der Weihnachtsfeiertage inklusive verschiedenster Familienbesuche und der Kauf von Geschenken, dem Verpacken von Geschenken und manchmal stahl ich mir wenige Minuten und versteckte mich hinter einem Buch. Kurz um lesetechnisch sah es für mich im Dezember gar nicht gut aus. Jedoch ist das gar nicht so schlimm, denn ich habe ja andere tolle Sachen erlebt.

2016 ist so unglaublich schnell vergangen, dass ich mich doch manchmal frage, wo die Zeit hin ist. Im Januar kämpfte ich noch gegen die Fertigstellung meiner Masterarbeit. Im März konnte ich einigen von euch auf der Buchmesse in Leipzig begegnen. Das waren vier wunderbare Tage. Der Sommer verlief weitestgehend ruhig. Ich reiste an Wochenenden, an denen ich nicht arbeitete, durch verschiedene Städte in Sachsen – schaute mir Dresden und Leipzig an oder genoss einfach die freie Zeit mit einem guten Buch.

dsc01830
Foto: privat

Das absolute Highlight meines Jahres war, ich durfte gemeinsam mit anderen Fans zurück nach Hogwarts und in die Welt von Harry Potter. So viel passierte in diesem Jahr; die Ankündigung des Skriptbuches zum Theaterstück »Harry Potter and the Cursed Child«, mein Besuch im September im Carlsen Verlag zur #Potternacht und schließlich die Reise nach London zum Theaterstück selbst und den Leavsden Studios.

dsc01174
Foto: privat

Wie ihr seht, hatte ich also einen sehr stressigen Dezember, aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit diesem Jahr. Ich habe viele traumhafte Orte besucht, wunderbare, unvergessliche Erlebnisse mit Freunden gefeiert und war wieder in Hogwarts. Meine potterischen Beiträge verlinke ich euch auch noch einmal:

Potternacht // Besuch des Theaterstücks // weitere Beiträge…

Interessante Beiträge zu Themen rund um das Thema Bücher

Durch den ganzen privaten Stress habe ich mir leider nicht jeden Beitrag, den ich interessant fand, notieren können. Zusätzlich besuchte ich im vergangenen Monat gar nicht so viele Blogs und las auch nicht so viel. Ich nutzte die wenige freie Zeit lieber um meine Nase zwischen die Buchseiten zu stecken.

An einer großen Aktion habe ich dann doch teilgenommen. Beim Blogger-Adventskalender von Emily (stopfis bucherwelten) wirkte ich mit und bildete das Türchen #19. Wie schon im letzten Jahr hatte ich dabei riesigen Spaß, sowohl beim Öffnen jedes Türchens als auch beim Erstellen des eigenen kleinen Geschenks für einen besonderen Leser. Ich selbst durfte mich auch über 3 Gewinne (ich weiß gar nicht, wie das passieren konnte!) freuen. So zogen hier eine wunderschöne Ausgabe von »Stolz und Vorurteil« (Jane Austen), »Das Licht der letzten Tage« (Emily St. John Mandel) und der Schuber der Maze Runner-Trilogie hier ein. (Der Schuber ist wohl noch unterwegs. 😀)

Einen Beitrag auf dem Blog vom Diogenes Verlag möchte ich auch nicht vorenthalten. Benedict Wells reiste in diesem Jahr mit der Transsibirischen Eisenbahn und verfasste für den Blog seines Verlags einen sehnsuchtweckenden Beitrag. Seit ich klein war und das erste Mal von den Weiten Sibiriens las und von dieser Eisenbahnstrecke hörte, ist es mein Traum ebenfalls dieses Abenteuer zu erleben. Lest den Beitrag und reist gemeinsam mit Benedict Wells und Tolstoi durch die endlosen Weiten eines unterschätzten Landes.

Sarah schien diese Sehnsucht zu erahnen, denn von ihr bekam ist ein Buch zu Weihnachten – aus dem Diogenes Verlag -, in dem es ebenfalls um diese sagenumwobene Eisenbahnstrecke geht.

Bücher, die ich durch ihre Rezensionen entdeckte

Im Dezember habe ich bewusster Rezensionen gelesen. Nicht nur für diesen Rückblick an dieser Stelle, sondern auch, weil ich mehr wissen möchte, was ihr so über all die gehypten Bücher denkt. Ich hatte im letzen Beitrag zur »Sonntagsleserin« dazu ja schon etwas geschrieben.

Anfang Dezember las ich gemeinsam mit Sarah von studierenichtdeinleben »Phase Null« von James Dashner, dem 2. Prequel seiner »Auserwählten«-Trilogie. Ihre Rezension ging nur wenige Tage nach meiner eigenen online und ich fand sie um einiges besser als meine. Sarah gelingt es Bücher auf den Punkt zu analysieren, während ich stets der Gefühlsebene zu viel Spielraum gebe.

Eine Rezension, die mir auch noch Tage später durch den Kopf geisterte, verfasste Anna von Ink of Books zu »Ich gebe dir die Sonne«. Nicht nur die Fotos zum Buch auf ihrem Blog begeisterten mich, sondern auch die ganze Beschreibung macht Lust das Buch selbst zu lesen. Wenn ich nur die Zeit hätte…

Ein Blick in die Zukunft

Während ihr diesen Text lest, bin ich in München oder sitze im Zug wieder Richtung Heimat. Das neue Jahr ist jetzt ein paar Stunden alt und überall werden neue Vorsätze geschmiedet oder vielleicht auch schon wieder gebrochen.

Ich nehme mir seit Jahren nichts mehr für das neue Jahr vor. Es ist für mich ein Neuanfang. Ein neuer Kalender, der mit neuen Erinnerungen gefüllt werden kann. Ein neues Jahr, das neue Abenteuer bereit hält. Natürlich habe ich jetzt schon Pläne für das neue Jahr. Die Leipziger Buchmesse ist gar nicht mehr so weit entfernt, ich plane mit Sarah mindestens eine tolle Blogaktion und weitere werden garantiert folgen.

***

Eure Jule

Advertisements

3 Gedanken zu “[Sonntagsleserin] Dezember 2016 + Jahresrückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s