[Ankündigung] Diogenes Buchclub

In den letzten Tagen habe ich mir ein paar Gedanken zum aktuellen Bloggerleben gemacht. So viele Dinge geschehen gerade gleichzeitig und dann kam mir eine Idee, die ich folgend gern mit euch teilen möchte.

Ich glaube, »Challenge« wäre für dieses Vorhaben nicht der richtige Name. Nennen wir es Hommage an einen Verlag, der im letzten Jahr – 2016 – mein Herz eroberte, mit mir das Jahr 2017 begrüßte und in den letzten Monaten ein Rettungsanker wurde.

Der Diogenes Verlag!

Ein Rettungsanker, weil ich so einige Buchenttäuschungen erlebte, aber stets zu meinem Regal wandern konnte und Trost in einem der Bücher mit dem weißen Einband und schlichten und doch so tiefgründigen Covern fand. Auch die Verlagsvorschau für das Frühjahr 2017 sprengte meine Wunschliste, weil sie so viele spannende Bücher enthielt.

Daraus ist in den letzten Tagen eine Idee geboren worden. Auch weil ich in den letzten Monaten zwar immer wieder Bücher des Diogenes auf anderen Blogs fand, aber sie doch eher zu den Raritäten gehören.

Ich möchte gern mit euch allen – ja, ihr dürft alle mitmachen – eine Art Diogenes Buchclub (genau, das Wort habe ich gesucht!) eröffnen. Jeden Monat lesen wir gemeinsam ein anderes Buch. Ich werde dazu immer am 1. des Monats einen Beitrag auf meinen Blog hochladen und das Buch kurz vorstellen, ein paar Gedanken zur Erwartungen, dem Autor und was mir gerade noch so einfällt, äußern. Dann lesen wir es gemeinsam unter dem dazu festgelegten Hashtag auf Twitter, Instagram oder auch gern in den Kommentaren unter dem entsprechenden Beitrag. Gern auch per Brieftaube oder Eule. Wir finden schon einen Weg uns zu verständigen.

Ich würde gern eine Mischung aus Neuerscheinungen und Klassikern aus dem Verlag lesen. So kann jeder jederzeit einsteigen, einmal aussetzen, wenn das Buch nicht zusagt oder die Zeit vom realen Leben durch Job oder Studium zu sehr beansprucht wird.

Zu viel Stress? Ihr wollt das Buch erst später lesen?

Niemand wird gezwungen alle Bücher zu lesen, sondern nur die, auf die man wirklich Lust hat.

Folgend findet ihr die Leseliste, die ich mir zusammengestellt habe. Die Reihenfolge ist, die, in der ich die Bücher gern lesen möchte, oftmals auch an die Erscheinungstermine neuer Bücher angepasst. Gern könnt ihr die Reihenfolge anpassen oder aber auch ein anderes Buch des Autors lesen. So ist mir bewusst, dass gerade von Paulo Coelho oder John Irving vielleicht ein anderes Buch möglich wäre. Darüber diskutieren und philosophieren kann man ja trotzdem immer noch. Irgendwie kriegen wir den gegenseitigen Austausch schon hin.

banner2
Gern dürft ihr das Banner benutzen, nur seid so nett und verlinkt mich dann entsprechend. 🙂

Bisher geplante Leseliste:

Februar – »Vincent« (Joey Goebel)

März – »Licht« (Anthony McCarten) erscheint am 22.02.2017

April – »Spinner« (Benedict Wells)

Mai – »Museum der Erinnerung« (Anna Stothard) erscheint am 26.04.2017

Juni – »Untreue« // »Veronika beschließt zu sterben« // »Der Fünfte Berg« o. ä. (Paulo Coelho)

Juli – »Das Sandkorn« (Christoph Poschenrieder)

August – »Das Hotel New Hampshire« o. ä. (John Irving)

***

Da ich wegen dieser Aktion extrem aufgeregt bin, möchte ich mich in erster Linie bei Susanne vom Diogenes Verlag bedanken. Sie ist eine liebevolle Unterstützung und ihre E-Mails retten jeden noch so schlechten Tag und unterstützt mich so gut es geht.

Und… bevor ich es vergesse. Es wird auf meinem Blog noch eine Unterseite eingerichtet, wo ich die Leseliste noch einmal für alle fixiere und auch die teilnehmenden Blogs eintragen werde.

Eure Jule

Advertisements

33 Gedanken zu “[Ankündigung] Diogenes Buchclub

  1. Was für eine schöne Hommage an diesen tollen Verlag! Ich habe ihn auch erst 2015/2016 so richtig für mich entdeckt und bisher kaum Enttäuschungen erlebt. Ich werde mir 2017 nicht besonders viele neue Bücher kaufen, aber ich schaue mir gern die Empfehlungen an.
    Im August könnte ich mich aber bei John Irving anschließen! 🙂
    Ich wünsche dir viel Freude beim Entdecken all der schönen Bücher. Mögen auch die Neuerscheinungen wunderbar sein.
    lG, Sophie

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank und wenn du beim Irving dabei bist, freue ich mich schon sehr. Ich habe den Verlag so richtig als Herzensverlag auch erst im letzten Jahr entdeckt und kann seit dem nicht mehr ohne ihn. 😀

      Gefällt mir

  2. Schöne Idee. Ich werde zu Diogenes Covern immer hingezogen wenn ich sie irgendwo entdecke.
    Das Mai-Buch „Museum der Erinnerung“ klingt interessant. Ich muss aber erst sehen, ob ich es mir in dem Monat dann kaufen möchte.

    Gefällt 1 Person

  3. Gerade über das Wort „Diogenes-Buchclub“ in meinem Feed gestolpert und bin hellauf begeistert! Erst vor kurzem habe ich seit langem mal wieder zu einem Buch aus dem Diogenes gegriffen und war begeistert. Seither spukt die Idee in meinem Kopf, öfters auf diesen Verlag zurückzugreifen, bin aber auch recht üverfordert von dem Angebot. Also die perfekte Gelegenheit, dein Buchclub! 🙂
    Ich wäre super gerne dabei. Bis auf April („Spinner“ war das besagte Buch, was ich gelesen habe), klingen alle richtig gut. 🙂
    Alles Liebe, Franzi

    Gefällt mir

    1. Hallöchen,
      Zu Beginn hat mich das Angebot auch sehr überfordert, dann habe ich mich langsam an verschiedene Autoren herangetastet und so entstand diese kleine Auswahl.
      Ich habe gerade auf deinem Blog „Spinner“ entdeckt. Vielleicht liest du dann ja im April ein anderes Buch von Benedict Wells.
      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  4. Na, das ist doch mal ein Buchclub exakt nach meinem Geschmack! Da bin ich dich natürlich dabei, auch weil mir die Buchliste sehr, sehr, seeehr zusagt, viele Wunschlistenbücher, verbunden mit einer tollen Aktion!

    Da freue ich mich riesig drauf, schön, dich entdeckt zu haben!

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlich Willkommen und vielen Dank 🙂
      Ich entdecke gerade auch all eure wunderbaren Blogs und bin ganz überfordert, weil ich gar nicht weiß, wo ich zuerst anfangen soll zu lesen.
      Ich freue mich auch so, dass du dabei bist.
      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt 1 Person

  5. Huhu!
    Auch hier noch ganz offiziell: Toller Verlag, tolle Idee und ich bin da sehr gerne mit von der Partie. Wie schon Andrea schrieb, fühle auch ich mich beinahe magisch angezogen von dem schlichten Design der Diogenes-Bücher und ich habe schon einige ganz tolle Bücher dabei entdeckt und genossen. Ich freue mich sehr, wenn wir die Bücher als Online-Buchclub lesen und bin schon gespannt, was es noch alles zu entdecken gibt.
    LG Tabea

    Gefällt 1 Person

    1. Hallöchen 🙂
      dann auch noch einmal hier ganz offiziell herzlich Willkommen.
      Ich kann dir verraten, dass ich auch schon ganz gespannt bin, was wir gemeinsam alles entdecken werden. 😀
      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  6. Eine tolle Idee, auch wenn ich selbst nur selten Bücher aus dem Verlag lese.

    Trotzdem werde ich das Projekt verfolgen und je nach Buch mitmachen. Von Joey Goebel wollte ich längst mal wieder etwas lesen, nur hindert mich gerade das Kaufverbot daran… Aber vielleicht kann ich bei Tauschticket ein Exemplar bekommen oder das Buch über die Onleihe beziehen…

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Kathrin,
      vielen Dank!
      Ach immer dieses böse Kaufverbot… Ich habe mir aus diesem Grund ein kleines Kontingent zur Verfügung gestellt, damit so ein Verbor nicht ganz so schlimm ist. Ich drücke dir die Daumen bei Tauschticket. 😉
      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  7. Nette Idee! Das Sandkorn steht schon ewig u gelesen bei mir herum. Da wäre ich sehr gerne dabei. Beim Rest muss ich mal schauen.
    Bin gespannt, was die anderen und du so über diese Bücher schreiben werdet.
    Grüße
    Silvia

    Gefällt mir

  8. Guten Abend!
    Was für eine wundervolle Idee. Ich muss gestehen, dass ich (bewusst) noch nie ein Buch aus dem Diogenes Verlag gelesen habe. Auf mich wirken die Cover eher immer etwas unscheinbar, sie ziehen mich nicht an. Aber, ich werde versuchen, im Rahmen deiner Aktion, wenigstens einem Buch eine Chance zu geben. Wer weiß, vielleicht bin ich hinterher ja auch total süchtig nach den weißen Büchern.
    LG
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo,
      richtig, neben all den bunten und kunstvoll verzierten Covern, die von anderen Verlagen auf den Markt geworfen werden, sind die weißen schlichten Cover wirklich sehr unscheinbar. Ich freue mich jedoch, wenn du einem Buch eine Chance geben möchtest, und vielleicht sind die Bücher dann gar nicht mehr so unscheinbar. 😉
      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  9. Hallo.
    Ich finde die Idee auch klasse und bin auf jeden Fall dabei. Mich erinnert der Verlag immer an die Schule. „Das Parfum“ und „Der Vorleser“ habe ich dort gelesen.
    Vor kurzem habe ich noch gedacht, dem Verlag muss ich mehr Chancen geben. Deshalb, tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Jessica

    Gefällt 1 Person

    1. Heyho,
      die erste Begegnung hatte ich auch in der Schule, obwohl ich weder „Das Parfüm“ noch „Der Vorleser“ gelesen habe. Bei mir war es eher Dürrenmatt.
      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

      1. Hallo liebe Jule,

        ich würde mich freuen, wenn du meinen Blog auch mit zu den Teilnehmern des Diogenes Buchclub aufnimmst.
        Nicht wundern, ich habe meinen Blog Namen geändert.
        Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
        Jessica

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s