[Sonntagsleserin] Mai 2017

Die Sonntagsleserin ist eigentlich dazu gedacht, auf den vergangenen Monat zurückzublicken. Beiträge anderer Blogs zu empfehlen und so meinen Leserin die Möglichkeit bieten neue spannende Beiträge und Blogs zu entdecken.

Doch leider muss ich gestehen, dass ich in diesem Monat so gut wie gar keine Notizen zum Bloggeschehen angefertigt habe. Ich habe jedoch 1-2 Beiträge, die ich euch zeigen möchte und ein paar kleinere und größere Themen.

Mein Monat April 2017

Der Mai war gespickt mit vielen Tagen schönen Wetters. Somit habe ich jede freie Minute auf unserem Balkon genutzt, um die Sonne zu genießen und meine Nase in tolle Bücher zu stecken.

Neben dem Lesen habe ich in diesem Jahr wieder am Fichtelbergmarsch teilgenommen. Einer Wanderung von 64 km von Chemnitz ins Erzgebirge hinauf auf den Fichtelberg. Wie es mir dabei erging, habe ich in einem separaten Blogbeitrag (hier) festgehalten.

Interessante Beiträge zu Themen rund um das Thema Bücher

Bereits im letzten Monat fragte ich mich, was in der Bloggerszene gerade los ist. Meinungen gehen nun einmal weit auseinander und jeder hat das Recht seine Meinung zu äußern solange nicht Dritte dabei beleidigt werden oder das Persönlichkeitsrecht verletzt wird.

Einige werden wissen, auf welchen Beitrag ich anspiele. Ramona (kielfeder) hat zwei sehr interessante Beiträge zum Thema „Plagiat“ verfasst. (hier und hier) und setzt sich mit einem zurückliegenden Plagiatsfall einer Autorin auseinander und lässt in einem späteren Blogbeitrag eine zweite Autorin zu Wort kommen. Sachlich und recherchiert formulierte Ramona ihren Beitrag und trotzdem erhielt sich einen Shitstorm. Warum? Kann man seine gegensätzliche Meinung nicht auch sachlich kundtun? Ich habe von all dem, was damals 2012 und jetzt auf der LoveLetterConvention passierte, nicht viel mitbekommen und kann deswegen nicht vollständig Stellung beziehen.

Bücher, die ich durch ihre Rezensionen entdeckte

Bei Rezensionen habe ich mich in diesem Monat etwas rar gemacht. Meine Wunschliste platzt schon aus allen Nähten und letzte Woche wurde mir vom Diogenes Verlag die Ehre zuteil, 4 Bücher aus dem Herbstprogramm vorablesen zu dürfen. Vier wunderbare Bücher, die erst im August erscheinen werden und denen ich nun in den nächsten Wochen meine volle Aufmerksamkeit schenken werden.

Ein Blick in die Zukunft

Das Projekt #keinePanik, das ich in der letzten Sonntagsleserin erwähnt habe, ich in vollem Gange und läuft sehr gut. In den nächsten Wochen werde ich endlich nach und nach die entsprechenden Blogbeiträge hochladen können. Nur brauche ich Zeit sie in der richtigen Form zu verfassen.

Eure Jule

Advertisements

5 Gedanken zu “[Sonntagsleserin] Mai 2017

  1. 64km Wanderung? Wow nicht schlecht. Weiß nicht ob ich das könnte^^. Und ich geb dir sooo recht, ich fand Ramonas Beiträge auch super und total sachlich und kann absolut nciht verstehen, warum da manche so drauf abgehen, solche Diskussionen gab es ja zu Hauf in den letzten Wochen davor und ich kann absolut nicht verstehen, warum anderer Leute Meinung beldigend niedergemacht wird. In Social Media und Co sollte man in der Lage sein, sich so zu verhalten, wie man es auch im realen Leben tut, und ich bezweifle, dass einige Dinge so kommuniziert werden würden, wenn es außerhalb von Blogs und Co wäre. Find ich gut, dass du as noch mal aufgegriffen hast.

    glg Franzi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s