[Challenge] Lies dich nach Hogwarts – Extraaufgabe

(c) Juliane Dietrich

Bereits >Hier< hatte ich euch angekündigt, dass ich es noch einmal mit einer Challenge versuchen möchte. Diese besteht, wie ihr im verlinkten Beitrag lesen könnt, aus verschiedenen Aufgaben. Hinzu kommen noch drei gesonderte Aufgaben, die immer in der Mitte des Monats bekannt gegeben werden.

Die erste Extraaufgabe steht nun fest.

Ich soll euch einen Beitrag schreiben, in dem ich meine TOP 5 Bücher vorstelle, die ich mit nach Hogwarts nehmen würde.

Zunächst einmal gehe ich davon aus, dass dabei nicht die Schulbücher zählen, denn das sind weit mehr als 5 Bücher und da sie Pflicht sind, es ist keine Frage, ob ich darunter eine TOP 5 habe. Also dachte ich mir, ich stelle euch einfach die TOP 5 Bücher meines SuBs vor, die ich unbedingt in nächster Zeit lesen möchte und deswegen auch mit nach Hogwarts nehmen würde. Da ich allerdings seit dem 1. September in Hogwarts verweile, muss ich danach eine kräftige Eule nach Hause schicken, die mir die Bücher noch nachträglich bringt.

Doch fangen wir mit den Büchern an.

Die Geschichte der Bienen (Maja Lunde)

Ein Buch, das vor geraumer Zeit in aller Munde war und nun auch bei mir auf dem Lesestapel liegt. Die ersten Seiten habe ich auch schon gelesen und es ist unglaublich. Die Schicksale der erwähnten Familien zu verfolgen. Da es mein Wunsch ist, irgendwann selbst unter die Imker zu gehen, lese ich gerade gern Bücher über Bienen und so landete auch dieses bei mir.

Der Report der Magd (Margaret Atwood)

Als vor einigen Monaten Emma Watson dieses Buch in ihrem Buchclub „Our Shared Shelf“ las, landete dieses Buch direkt auf meiner Wunschliste. Dann folgte die Ankündigung, das Margaret Atwood den deutschen Friedenspreis erhält und ich fand keine Ausreden mehr, mir das Buch nicht doch endlich zuzulegen. Ich bin gespannt, besonders weil die Kritiken gut und gleichzeitig schockierend sind.

Die Frau des Zoodirektors (Diane Ackerman)

Anfang des Jahres klickte ich mich vor lauter Langeweile durch verschiedene Filmtrailer. Dabei stieß ich auf den wunderbaren Trailer zu „Die Frau des Zoodirektors“. Schnell legte ich mir das Buch zu, das ich leider bis heute nicht gelesen habe. Es geht um eine Frau, die im Zoo ihres Mannes Kinder vor den Nazis versteckt. So viele Emotionen weckte allein der Trailer bei mir und ich frage mich, warum ich das Buch, wo es doch schon im Regal steht, es bisher nicht gelesen habe.

Das letzte Einhorn (Peter S. Beagle)

Man kann das eigene Wissen über Einhörner niemals genug ausweiten. Ich finde Einhörner sind wunderbare Geschöpfe und solange sie nicht im Unterricht drankommen und ich mich noch gedulden muss, kommt dieses Buch mit nach Hogwarts.

Gottes Werk und Teufels Beitrag (John Irving)

Warum dieses Buch? Klassische Muggellektüre, die endlich von mir gelesen werden möchte. Außerdem ist dieses Buch sehr dick, weswegen ich mich dafür entschieden habe. Da hält die Lektüre etwas länger. Außerdem ist dieses Buch für mich ein neu entdeckter Schatz. Nachdem ich einen wirklich interessanten Vortrag über John Irving gehört habe, hatte ich endlich Lust dieses Buch zu lesen.

***

Das sind die fünf Bücher, die ich mit nach Hogwarts nehmen würde. Aber ich vermute fast, dass keine Zeit neben all den Hausaufgaben und interessanten Schullektüren bleibt.

Welche Bücher würdet ihr mit nach Hogwarts nehmen?

Eure Jule

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s