[Challenge] Lies Dich nach Hogwarts – Extraaufgabe

Monatsaufgaben, die nichts mit dem „Um die Wette lesen“ zu tun haben, liebe ich. Ich muss nicht auf Zwang irgendein Buch lesen, dass ich in arbeitsintensiven Zeiten nicht schaffen würde. Aber einen Brief an eine „fiktive“ Person meiner bisher gelesenen Bücher zu schreiben, der Gedanke gefällt mir.

So habe ich lange überlegt, an wen ich gern einen Brief schreiben würde und blieb die dem Buch von Gesa Neitzel „Frühstück mit Elefanten“ hängen. In diesem Buch erzählt Gesa selbst über ihr Leben, ihre Ausbildung zur Rangerin in Afrika und dem Abenteuer, das sie während dieser Zeit erlebte.

Somit habe ich mich entschieden, an Gesa, die gleichzeitig Protagonistin und Autorin des Buch ist, meinen Brief zu schreiben. Jetzt wird es für mich in soweit „unangenehm“, das sie diesen Brief auch selbst irgendwann lesen könnte. Aber das werde ich schon überleben.

(c) Juliane Dietrich
Liebe Gesa,
von deinem Abenteuer habe ich das erste Mal vor vielen Wochen bei Stern TV erfahren. Ich liebte die Aufnahmen, die Idee und deinen Mut dein altes Leben einfach so aufzugeben und nach Afrika zu gehen. Dann verschwand deine Geschichte zunächst tief in meinen Gedanken, bis ich selbst im Urlaub auf Irland war. Zwei Wochen reiste ich durch die grüne Landschaft, fernab der großen Städte und vielen Menschen. Wieder zu Hause war mir alles zu laut, die Menschen, der Straßenlärm und die Hektik – irgendwie ist in Deutschland immer jeder gestresst und rennt von A nach B ohne innezuhalten. Ich erinnerte mich an deine Geschichte. Mehrere Tage schwirrte sie mir im Kopf herum, bis ich endlich deinen Namen gogglte, denn den hatte ich vergessen, aber das Interview von Stern TV hatte ich noch überdeutlich im Kopf.
Und so ließ mich der Titel „Frühstück mit Elefanten“ nicht mehr los. Noch am selben Tag flitzte ich, viel zu spät dran für die Arbeit, noch schnell in die Buchhandlung um dein Buch zu kaufen. Die nächsten Tage traf man mich nur noch mit dir an. Dein Buch war überall dabei und dafür möchte ich dir danken.
Ich hatte unglaublichen Spaß Dir bei deiner Ausbildung zu folgen. Wenn du Vogelstimmen hörtest, beobachtete ich die Meisen auf dem Balkon. Ich googelte Afrika, sah mir die Orte, die du besuchtest, genauer an. Und am liebsten hätte ich nach beenden des Buches meine Sachen gepackt und wäre auf reisen gegangen.
Mich beeindruckt deine Geschichte vor allem, weil du deinen Weg gehst. Für viele Menschen, auch in meinem Umfeld, wäre die Vorstellung einen sicheren Job aufzugeben, völlig absurd gewesen. Man kann doch auch da glücklich werden. Du hast mir gezeigt, dass das „richtige“ Leben, wie wir es in Deutschland verstehen mit sicherem Job und guten Einkommen, eben nicht immer glücklich machen kann. Wir müssen manchmal einfach unserem Herzen folgen und die Vernunft erst danach informieren, dass sie nicht immer das Sagen hat.
Ich danke Dir, liebe Gesa!
Deine Jule
Advertisements

2 Gedanken zu “[Challenge] Lies Dich nach Hogwarts – Extraaufgabe

    1. Hallöchen Vera,
      ich komme endlich mal wieder dazu, Kommentare auf meinem Blog zu beantworten.
      Ja, auf die letzte Aufgabe freue ich mich auch schon. Müsste ja bald so weit seit.
      Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
      Jule

      Gefällt mir

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung zur Datenspeicherung. Weitere Erläuterungen können Sie unter dem Punkt "Datenschutzerklärung" in der oberen Menüleiste nachlesen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.