Eine Klasse für sich (Julian Fellowes)

(c) Juliane Dietrich

– Werbung –

Autor: Julian Fellowes // Titel: Eine Klasse für sich // Original Titel: Past Imperfect // Verlag: btb (14.01.2013) // Übersetzerin: Maria Andreas // 479 Seiten // ISBN: 978-3-442-74515-9 // Preis: 10,99€ – Rezensionsexemplar // Buch kaufen* (nur noch als eBook erhältlich, die vorangegangen Daten beziehen sich jedoch auf meine Taschenbuchausgabe)

– Werbung Ende –

Inhalt:

Ein Familienroman wie eine Vorabendserie. Damian Baxter möchte. Jetzt wo er weiß, dass er bald sterben wird, hat nur einen Wunsch. Er möchte in Erfahrung bringen, ob er einen Sohn hat, wie ihm einst in einem anonymen Brief angekündigt wurde. Helfen kann ihm bei dieser Unternehmung nur ein Mann, mit dem er seit Jahrzehnten verfeindet ist.

Meine Meinung:

Zu diesem Buch werde ich nicht sagen können und trotzdem möchte ich euch diese „Rezension“ nicht vorenthalten. Ich fragte es im Bloggerportal an, weil es aus der Feder von Julian Fellowes stammt, der auch für die Serie „Downtown Abbey“ verantwortlich ist. Über die ersten 20-30 Seiten bin ich dennoch leider nie hinausgekommen. Die Sprache war sehr trocken, die Beschreibungen endlos und ich wusste, dass ich mich mit jeder weiteren Seite quälen würde.

Irgendwie hatte ich mir von dem Buch etwas anderes versprochen. Ich weiß nicht einmal was, aber es begann wie eine dieser typischen Soaps, bei denen es ewig dauert, bis die Handlung in Schwung kommt. Dennoch bin ich mir sicher, dass dieses Buch seine berechtigten Leser finden kann und schon gefunden hat.

Vielleicht wäre es wenige Seiten später auch spannender geworden, aber ich bin mittlerweile auch an dem Punkt angekommen, dass ich Bücher, die bei mir nicht dieses Wohlbefinden auslösen, abbreche. Es gibt da draußen so viele Bücher, die für mich besser geeignet sind, dass ich diesem Buch eine zweite Chance an anderer Stelle bei einem anderen Leser ermöglichen möchte.

Daher fällt diese Rezension auch entsprechend kurz aus, da ich mir leider kein eigenes gerechtfertigtes Urteil bilden kann. Ich kann nur schreiben und sagen wie es ist: ich habe es nicht gelesen, weil sich nach den ersten Seiten herausstellte, dass Buch und Leserin nicht zusammenpassen.

Fazit:

Für Fans britischer Settings und der Serie Downtown Abbey ist dieses Buch bestimmt eine interessante Lektüre und wesentlich besser aufgehoben als bei mir.

Eure Jule

*Affiliate-Link (Transparenz-Disclaimer)

Advertisements

2 Gedanken zu “Eine Klasse für sich (Julian Fellowes)

  1. Liebe Jule
    Deinen Blog lese ich meistens sehr gerne. Doch auch wenn dir ein Buch nicht gefällt, was ich durchaus nachvollziehen kann, wäre es schön, wenn du deine Beiträge noch einmal lesen würdest, bevor du sie veröffentlichst. Vielleicht war es spät und du warst müde vom vielen Lesen, aber fehlerhafte Texte in einem Blog in welchem Bücher rezensiert werden – ich finde, das geht eigentlich nicht. Du blogst ja nicht über irgendwen, sondern über Bücher von manchmal auch hochdekorierten Autoren, die nicht selten wegen ihrer Sprachkunst ausgezeichnet wurden. Als Bloggerin sollte man dem Rechnung tragen.
    Ich hoffe, du bist mir für meine Kritik nicht böse, sondern kannst sie als das nehmen, was sie ist: ein gut gemeinter Ratschlag.
    Brigitta

    Gefällt mir

  2. Oh je das erinnert mich an mein Erlebnis mit Fellowes „Belgravia“. Als langjähriger Fan von Downton Abbey habe ich mich auf der Suche nach Nachschub (egal in welcher Form) auf das Buch gestürzt, das Flair der Serie aber enorm vermisst. Sprache, Inhalt und Charakterzeichnung waren mir zu eindimensional und ich möchte fast sagen bieder und „von oben herab“. Mir fehlte der upstairs/downstairs-Charme, der Sympathie für die reichen wie die armen hat.

    Gefällt 1 Person

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung zur Datenspeicherung. Weitere Erläuterungen können Sie unter dem Punkt "Datenschutzerklärung" in der oberen Menüleiste nachlesen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.