[Projekt Tolstoi] Anna Karenina

(c) Juliane Dietrich

Auf Instagram und Twitter ist das #DickeBücherCamp von Marina (Nordbreze) in vollem Gange. Bereits in meinem letzten Beitrag (hier) erwähnte ich bereits meine Begeisterung gegenüber dieser Idee.

Das erste Buch mit mehr als 500 Seiten – „Der Abgrund in dir“ (Dennis Lehane, ET 29.08.2018) – konnte ich bereits beenden. Einfach weil die Motivation riesig ist und die Angst vor den dicken Wälzern verschwunden.

Gestern erreichte mich plötzlich Überraschungspost aus dem Diogenes Verlag. Ein Buch, das ich bereits vor Ewigkeiten schon lesen wollte, aber in der gewünschten Ausgabe einfach nicht mehr verfügbar war. Doch gestern lag „Anna Karenina“ von Leo Tolstoi in meinem Briefkasten.

Mich erwarten jetzt demnach 1241 Seiten. Somit mein bisher dickstes Buch, denn „Harry Potter und der Orden des Phönix“ hatte 200 Seiten weniger. 1200 Seiten schrecken jedoch auch mich etwas ab. Glücklicherweise ist das Buch in 8 Teile geteilt, die ich mit euch teilen möchte.

Was erwartet euch also?

Wenn es die Zeit zulässt, möchte ich alle 2-3 Abschnitte auf dem Blog zusammenfassen und meine Erfahrung und Meinung (weitesgehend spoilerfrei) mit euch teilen. Vielleicht wird am Ende der Lesefluss so gut sein, dass es gar nicht so viele Beiträge geben wird. Ich lasse mich da selbst überraschen und ihr bitte auch.

Aber auf Instagram und Twitter werde ich euch unter dem Hashtag #juleliesttolstoi definitiv auf dem Laufenden halten. Vielleicht möchte sich ja jemand sogar anschließen. Immer unter dem Motto „Alles kann, nichts muss“.

Was erwartet mich?

Ich erhoffe mir von dem Buch jedem Menge spannende Lesestunden. Und Aufklärung. 2012 erschien eine Verfilmung mit Keira Knightley als Anna Karenina. Und so toll ich den Film szenisch und bildtechnisch fand, habe ich ihn nicht verschwanden. Zu viele Personen, Namen und Verwirrungen, dass ich mir damals schon vornahm, mich irgendwann an das Projekt „Buch“ zu wagen.

(c) Juliane Dietrich

Wichtiges zum Buch/Inhalt:

Für all diejenigen, die sich mit dem Buch und dessen Inhalt nicht auskennen. Noch einmal die kurzen Fakten.

Leo Tolstoi schrieb „Anna Karenina“ in den Jahren 1873-1878. Anna Karenina ist aus der hohen russischen Gesellschaft, unglücklich verheiratet und verliebt sich in einen anderen Mann. Sie verlässt darauf ihren Ehemann, woraus Konflikte entstehen und das gesellschaftliches Ansehen leidet. Klingt fast wie eine Daily Soap aus der heutigen Zeit nur mit universellen Themen.

Da es sich bei „Anna Karenina“ um einen Klassiker handelt, gibt es mittlerweile viele Ausgaben und Übersetzungen. Ich verwende die Ausgabe aus dem Diogenes Verlag, mit 1241 Seiten, und der Übersetzung von Arthur Luther.

Weitere Fragen gern in den Kommentaren!

Eure Jule

Advertisements

2 Gedanken zu “[Projekt Tolstoi] Anna Karenina

  1. Ohhh da bin ich ja gespannt wie es bei dir weitergeht. Das ist tatsächlich ein Roman der schon seit Jahren auf meiner Wunschliste steht. Aber mich die dicke auch abgeschreckt hat. Wenn deine erfahrung positiv ist gibt mir das vielleicht doch Motivation es doch auch mal zu probieren.
    Liebe grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin super gespannt auf deine Updates, weil ich das Buch eigentlich auch lesen möchte, mich aber ebenfalls von den vielen Seiten abschrecken lasse, sowie davon, dass es eben so komplex sein soll. Ich denke darauf muss man sich wirklich konzentrieren. Vielleicht gehe ich das ja mal in den Ferien an. Hoffentlich gefällt es dir!

    Gefällt 1 Person

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung zur Datenspeicherung. Weitere Erläuterungen können Sie unter dem Punkt "Datenschutzerklärung" in der oberen Menüleiste nachlesen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.