2019 – das 1000-Seiten-Wälzer-Projekt

(c) Juliane Dietrich

Das Jahr ist noch frisch und viele von uns Buchliebhabern machen sich Gedanken, wie sie dieses Jahr lesetechnisch gestalten wollen. Challenges werden erstellt, daran teilgenommen und auch Listen jeder Art werden geschrieben.

Auch ich habe Listen geschrieben, sogar mehrere, einfach weil ich in den letzten Jahren einen beachtlichen SuB zusammengetragen habe. Und zwischen all den Neuerscheinungen haben ich im vergangenen Jahr angefangen immer wieder ältere Titel dazwischen zu schieben. Sie machen Spaß, enthalten ebenfalls emotionale und spannende Geschichten und nehmen den Druck. Ich muss diese Backlisttitel nicht auf Zwang in einer bestimmten Zeit lesen und werde auch nicht auf Social Media Kanälen damit zugespamt.

So habe ich mir überlegt 2019 auch einmal die größeren Leseprojekte anzugehen. Ich möchte Bücher lesen, bei denen ich weiß, dass ich mir Zeit nehmen muss und Zeit auf Grund ihrer Dicke benötige.

Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen

Es gibt Bücher, die sind so besonders, dass ich sie lesen möchte. Eigentlich nicht nur lesen, sondern entdecken, in sie eintauchen und sie spüren. Ich möchte die Arbeit dahinter spüren, die Raffinesse entdecken. So erging es mir, als ich das erste Mal von „Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen“ hörte. Wie genial. Aber mit 1000 Seiten eben doch nicht so leichte Kost und zeitintensiv. Zwar sind die 1000 Seiten auf 5 Bücher aufgeteilt und wirken nicht so erschlagend, aber ich möchte sie am Stück lesen und genießen.

Anna Karenina

Die Anna von Tolstoi habe ich bereits im vergangenen Jahr begonnen. 1200 Seiten umfasst dieses Werk und ich habe es damals nach 300 Seiten pausiert. Nicht, weil es schrecklich war, ganz in Gegenteil, mir hat es bis zu diesem Zeitpunkt sehr gut gefallen. Pausiert habe ich das Buch, weil der Sommer begann und ich mich auf das winterliche Setting nicht mehr einlassen konnte. Zusätzlich verlangt dieses Buch Konzentration und die hatte ich nicht. Es gab viel Stress auf Arbeit und auch sonst klappte nicht alles so, wie ich es mir wünschte, weswegen ich eher leichte Lektüre brauchte.

Doch jetzt – 2019 – möchte ich gern dieses Projekt fortsetzen und wissen, wie es in der russischen Adelsgesellschaft weitergeht.

Der Herr der Ringe

Jedes Weihnachten schaue ich die Filme im Fernsehen und bin immer wieder aufs Neue einfach nur fasziniert. Dann ist bei mir auch jedes Mal der Wunsch geweckt endlich die Bücher zu lesen. Endlich ist es soweit und ich habe die Bücher auf meine Leseliste in diesem Jahr gesetzt.

Abhängig vom Verlauf dieses Projekts ist auch das Silmarillon geplant. Es ist einfach die Welt Tolkiens, die mich neugierig macht und über die ich gern über die Filme hinaus mehr erfahren möchte.

Percy Jackson

Ich hasse es, wenn Reihen begonnen und dann nicht beendet werden. So ging es mir zunächst mit den Filmen, die nie weitergedreht wurden und auch mit den Büchern. Eine meiner ersten Rezensionen auf dem Blog war zum ersten Teil der Percy Jackson Reihe. (Sucht die Rezension nicht, sie ist wirklich furchtbar.) Ich las den ersten Teil und hörte dann auch auf. So etwas stört mich. Damals las ich die eBooks, aber da hatte es die Formatierung irgendwie zerschossen und das war wohl ein Grund, weswegen ich abbrach.

Doch seit Sommer (?) 2018 besitze ich den wunderschönen Taschenbuch-Schuber der Reihe und kann eigentlich loslegen.

Habt ihr euch für 2019 irgendwelche besonderen Leseprojekte vorgenommen?

Eure Jule

Advertisements

2 Gedanken zu “2019 – das 1000-Seiten-Wälzer-Projekt

  1. Oh wow, das sind ja Klöpper! Ich habe meine im Zuge des #dickebüchercamps aus dem Schrank befreit (und nach dem Foto ungelesen wieder hinein gestellt, hust hust). Dieses Jahr möchte ich auch ein richtig dickes Buch lesen, z.B. „Ein wenig Leben“ wartet noch – und darauf habe ich richtig Lust! Mal schauen, ob es etwas wird. :)

    Liebe Grüße,

    Tina

    Gefällt mir

    1. Hallöchen :)
      Das #dickebüchercamp habe ich geliebt, aber in dieser Zeit leider auch nicht so viel geschafft, wie ich gern wollte. Deswegen habe ich mir diese Klöpper rausgesucht und möchte sie endlich lesen. Denn bei mir sind die meisten dicken Bücher letztes Jahr nach dem Foto auch wieder ungelesen im Regal gelandet. Das muss sich jetzt endlich ändern.
      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung zur Datenspeicherung. Weitere Erläuterungen können Sie unter dem Punkt "Datenschutzerklärung" in der oberen Menüleiste nachlesen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.