Übersichtliche Reiseführer mit dem gewissen Etwas

Vielleicht planen die ersten von euch ja schon ihren Jahresurlaub oder kleine Reisen, die in diesem Jahre anstehen. Es gibt ja bei den kalten Temperaturen auch kaum etwas schöneres, als in eine warme Decke eingekuschelt von den nächsten Abenteuern zu träumen; vielleicht vom weißen Sandstrand, dem weiten Meer, den hohen Bergen oder der undurchdringlichen Natur … Mehr Übersichtliche Reiseführer mit dem gewissen Etwas

2019 – das 1000-Seiten-Wälzer-Projekt

Das Jahr ist noch frisch und viele von uns Buchliebhabern machen sich Gedanken, wie sie dieses Jahr lesetechnisch gestalten wollen. Challenges werden erstellt, daran teilgenommen und auch Listen jeder Art werden geschrieben. Auch ich habe Listen geschrieben, sogar mehrere, einfach weil ich in den letzten Jahren einen beachtlichen SuB zusammengetragen habe. Und zwischen all den … Mehr 2019 – das 1000-Seiten-Wälzer-Projekt

London-Liebe? So geht es leider nicht (Ronald Reng)

London ist seit meinem ersten Besuch in der 7. Klasse meine absolute Lieblingsstadt. Wenn es nach mir gehen würde, dann könnte ich jedes Jahr für mindestens eine Woche in diese Stadt reisen. Aus diesem Grund lese ich gern Bücher über die Stadt um sie immer wieder aus anderen Perspektiven kennen zu lernen. Autor: Ronald Reng … Mehr London-Liebe? So geht es leider nicht (Ronald Reng)

Mein Rückblick auf 2018 mit (t)ollen Geschichten

Als ich im Januar 2018 meine Goodreads-Challenge auf 50 Bücher setzte, war ich etwas übermotiviert. Hatte ich doch in den letzten Jahren immer „nur“ 30-40 Bücher gelesen. Aber dann hatte ich einen guten Lauf und kann es jetzt, am 1.1.2019, nicht glauben, dass ich in den vergangenen zwölf Monaten 56 Bücher gelesen habe. Eine kleine … Mehr Mein Rückblick auf 2018 mit (t)ollen Geschichten

Noch immer ein Spinner von Benedict Wells

Ich weiß gar nicht, ob ich jemals ein vom Autor überarbeitetes Buch gelesen habe. Ob es so etwas überhaupt schon einmal gab. Normalerweise wird ein Buch geschrieben, irgendwann veröffentlicht und wenn man den Autor Jahre später fragt, ob er etwas ändern würde, dann kommen da vielleicht 2-3 Sachen, aber geändert hat es dann doch irgendwie … Mehr Noch immer ein Spinner von Benedict Wells

Darm mit Charme (Giulia Enders) oder wie ich meine Verdauung kennen lernte

Es gibt Bücher, die man sich immer und immer wieder vornimmt zu lesen. Sie stehen seit Jahren auf den Bestsellerlisten und in jeder Buchhandlung schauen sie einen an. Doch irgendwie liest man sie dann doch nicht, weil sie irgendwie jeder gelesen hat und dann doch wieder 100 andere Bücher dazwischen kommen. Passierte mir so mit … Mehr Darm mit Charme (Giulia Enders) oder wie ich meine Verdauung kennen lernte

Mit Paulo Coelho unterwegs im Hippie-Bus

Paulo Coelho mit langen Haaren und Hippie-Kleidung? Ja, auch für mich war das ein Bild, das mich aus den Schuhen kippen ließ und ein Schmunzeln nicht unterdrücken könnte. Aus diesem Grund konnte ich diesem Buch nicht widerstehen. Und schaut euch doch einmal das Cover an. Auch der Diogenes Verlag durfte einmal seine Hippie- Seite ausleben … Mehr Mit Paulo Coelho unterwegs im Hippie-Bus

Liebe ist die beste Therapie (?) (John Jay Osborn)

Heute wird es etwas persönlich. Und eigentlich könnte ich das bei jedem Buch aus dem Diogenes Verlag schreiben, denn diese Bücher und deren Autoren greifen Themen auf, die mich als Leserin in den meisten Fällen zutiefst berühren und Dinge vor Augen halten, bei denen ich immer dachte, sie irgendwo ganz tief in meinen Gedanken vergraben … Mehr Liebe ist die beste Therapie (?) (John Jay Osborn)

Dani Atkins und meine heimliche Liebe zu Liebesschnulzen

Der Herbst hat begonnen. Die Blätter verfärben sich bunt, die ersten Herbststürme ziehen langsam über Deutschland hinweg, nachdem wir wettertechnisch im Sommer verwöhnt wurden und ich läute den Herbst stets mit einem ganz besonderen Buch ein. Seit einigen Jahren beginne ich den Herbst stets mit dem neuen Buch von Dani Atkins. Und darüber möchte ich … Mehr Dani Atkins und meine heimliche Liebe zu Liebesschnulzen

Die augenöffnende Klima-Reihe von Maja Lunde

Maja Lunde hat mich mit ihrem ersten Teil „Die Geschichte der Bienen“ umgehauen. Die Geschichte – erzählt über drei Zeitebenen hinweg – fesselte mich. Die Schicksale der einzelnen Familien eingewoben in das große Thema der Bienen ließen mich nicht los. Ich war beeindruckt, dass es Maja Lunde gelang zwei verbindende Elemente zu verwenden. Einerseits die … Mehr Die augenöffnende Klima-Reihe von Maja Lunde