2019 – das 1000-Seiten-Wälzer-Projekt

Das Jahr ist noch frisch und viele von uns Buchliebhabern machen sich Gedanken, wie sie dieses Jahr lesetechnisch gestalten wollen. Challenges werden erstellt, daran teilgenommen und auch Listen jeder Art werden geschrieben. Auch ich habe Listen geschrieben, sogar mehrere, einfach weil ich in den letzten Jahren einen beachtlichen SuB zusammengetragen habe. Und zwischen all den … Mehr 2019 – das 1000-Seiten-Wälzer-Projekt

Noch immer ein Spinner von Benedict Wells

Ich weiß gar nicht, ob ich jemals ein vom Autor überarbeitetes Buch gelesen habe. Ob es so etwas überhaupt schon einmal gab. Normalerweise wird ein Buch geschrieben, irgendwann veröffentlicht und wenn man den Autor Jahre später fragt, ob er etwas ändern würde, dann kommen da vielleicht 2-3 Sachen, aber geändert hat es dann doch irgendwie … Mehr Noch immer ein Spinner von Benedict Wells

Mit Paulo Coelho unterwegs im Hippie-Bus

Paulo Coelho mit langen Haaren und Hippie-Kleidung? Ja, auch für mich war das ein Bild, das mich aus den Schuhen kippen ließ und ein Schmunzeln nicht unterdrücken könnte. Aus diesem Grund konnte ich diesem Buch nicht widerstehen. Und schaut euch doch einmal das Cover an. Auch der Diogenes Verlag durfte einmal seine Hippie- Seite ausleben … Mehr Mit Paulo Coelho unterwegs im Hippie-Bus

Liebe ist die beste Therapie (?) (John Jay Osborn)

Heute wird es etwas persönlich. Und eigentlich könnte ich das bei jedem Buch aus dem Diogenes Verlag schreiben, denn diese Bücher und deren Autoren greifen Themen auf, die mich als Leserin in den meisten Fällen zutiefst berühren und Dinge vor Augen halten, bei denen ich immer dachte, sie irgendwo ganz tief in meinen Gedanken vergraben … Mehr Liebe ist die beste Therapie (?) (John Jay Osborn)

[Projekt Tolstoi] Anna Karenina – die ersten Seiten und russische Namen

Bereits nach zwei Tagen und den ersten 70 Seiten möchte ich mich an dieser Stelle kurz zu Wort melden. Ich bin richtig schnell in die Geschichte, die Zeit und das Geschehen hereingekommen. Sogar die etwas altertümliche Sprache ist kein Problem. Ganz im Gegenteil, sie passt perfekt. Zusätzlich bin ich ein großer Fan kurzer Kapitel, 5-10 … Mehr [Projekt Tolstoi] Anna Karenina – die ersten Seiten und russische Namen

[Projekt Tolstoi] Anna Karenina

Auf Instagram und Twitter ist das #DickeBücherCamp von Marina (Nordbreze) in vollem Gange. Bereits in meinem letzten Beitrag (hier) erwähnte ich bereits meine Begeisterung gegenüber dieser Idee. Das erste Buch mit mehr als 500 Seiten – „Der Abgrund in dir“ (Dennis Lehane, ET 29.08.2018) – konnte ich bereits beenden. Einfach weil die Motivation riesig ist … Mehr [Projekt Tolstoi] Anna Karenina

Das #DickeBücherCamp – meine 9 dicken Bücher

Marina von nordbreze (direkt in ihren Story-Highlights zu finden) hat gesprochen und viele Blogger, Bookstagrammer und bücherliebende Menschen haben sie gehört. Es geht um das DickeBücherCamp. Was bedeutet das? Jetzt im Sommer – also im Zeitraum Juli und August – wollen wir einmal unsere dicken Bücher mit mehr als 500 Seiten aus unseren Bücherregalen befreien. … Mehr Das #DickeBücherCamp – meine 9 dicken Bücher

Adams Erbe (Astrid Rosenfeld) oder die Grausamkeit deutscher Geschichte

Autorin: Astrid Rosenfeld // Titel: Adams Erbe // Verlag: Diogenes Verlag (01.04.2013) // 385 Seiten // ISBN: 978-3-257-24221-8 // Preis: 13,00€ // Buch kaufen* Inhalt: Edward Cohen wird im Jahr 2000 erwachsen, lebt in Berlin und hinter ihm liegt eine Kindheit voller Abenteuer, ohne festen Wohnsitz und die Schule? Wer braucht als Kind ein geregelte … Mehr Adams Erbe (Astrid Rosenfeld) oder die Grausamkeit deutscher Geschichte

Leinsee (Anne Reinecke)

– Werbung – Autorin: Anne Reinecke // Titel: Leinsee // Verlag: Diogenes Verlag (28.02.2018) // 362 Seiten // ISBN: 978-3-257-07014-9 // Preis: 24,00€ – Rezensionsexemplar // Buch kaufen* – Werbung Ende – Inhalt: Karl ist Anfang 20 und hat sich als Künstler in Berlin einen Namen gemacht. Niemand ahnt jedoch, dass er der Sohn des … Mehr Leinsee (Anne Reinecke)